Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
    aurora-borealis
    - mehr Freunde


Webnews



http://myblog.de/kohpad-xamel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
El Coordinatore

Dieser Juni in NYC ist echt mäßig. von bislang 22 Tagen 19 mit Regen. Aber ich merke schon erste Assimilationen. Sowohl in meinem Verhalten hier, als auch im schreiben und sprechen, sowie an meinem Körper. The same thing like I'm in Germany. Anyway, the weekend was very rainy and it was not possible again to meet Amira. Ich möchte endlich wissen, ob und ab wann ich die Wohnung sicher haben kann. Aber ebenso wie dies ist auch noch vieles andere mal wieder oder immernoch unklar. Bekomme ich Urlaub? Wenn ja wann und wie lange? Was ist mit dem neuen Büro? Wann ziehen wir wieder um? Schaffe ich das mit der arbeit? Kann ich noch was anderes zu sehen bekommen? Bekomme ich wirklich jetzt mehr Geld? Ist schon echt eng momentan. Und so setzt sich die Liste fort. Auch zu Hause weiß ich gerade nicht wirklich woran ich bin. Mal läufts gut, dann wieder gar nicht und ich weiß nicht wo ich stehe. Kein Wunder, dass momentan keine echte Hochstimmung aufkommt. OK, ich bin auch nicht zu Tode betrübt, aber etwas popsitiver und sicherer dürfte es schon noch sein.

Heute begann ich zoho mit den anderen zu teilen. Zunächst fiel mir auf, dass man ein geteiltes Dokument nicht verschieben oder in Ordnern organisieren konnte. Es musste also eine andere Lösung her, denn 900 Dateien zusammengemixt wirken leicht unübersichtlich. Ich teilte sie zunächst in zwei Gruppen auf, was aber auch noch nicht prall war. Dann kam ich auf die Idee verschiedene Gruppen als Ordner zu nutzen und schuf 16 Gruppen. Zwar keine perfekte Lösung, aber besser als alles andere zuvor. Nun schrieb ich eine Mail, dass doch jeder bitte einen Account eröffnet und beschrieb, wie es denn funktioniert. Wärend ich auf Antworten wartete, ging ich die Ägyptensachen nochmal nach Fehlern durch, sendete Timo die Änderungen und kreierte eine Kostentabelle. Auch meine freien Aktivitäten und Stadtbeschreibungen beendete ich für meine 9 Städte. Antworten kamen bisweilen aus Peru und den drei aus LA. Vom Rest hörte ich nichts. Also begann ich diese vier mit Einladungsmails zu überhäufen. Jeder bekam 16 Mails die akzeptiert werden mussten. Kalifornien war also mit mir verbunden. Inzwischen kamen andere aus dem Gebäude ins Büro, die auf die Anzeige, die ich am Morgen ausgehängt hatte reagierten, sie kauften uns ein paar Möbel ab. Ich durchsuchte noch, ab wann denn eine Möglichkeit bestand, meinen Vorstellungen der Ordneraufteilung etwas näher zu kommen und fand die Möglichkeit in der Professional Version. Die nächste Mail mit Vorschlag und Erklärung ging an Timo. Ich weiß nicht, wieviele Mails Timo heute von mir bekommen hat. Aber es werden schon so an die 25 gewesen sein. Auch der Telefonverkehr war heute sehr rege und ich wurde immer wieder verlangt, da hier was nicht ging und da noch was fehlte. Ich hatte aber keine Probleme, die Schwirigkeiten in LA auszuräumen. Ist schon irgendwie toll, wenn man merkt, das immer mehr nur über mich läuft. Natürlich alles mit Absicherung, aber ich hatte die Hände als erster in Spiel. Neben zoho ja auch der Bookinengine, mit dem ich mich nach den Hotels nicht mehr näher beschäftigt habe, demnächst die Homepage und ja sowieso die Verträge und Preise, Tarife und Tabellen, eben alles was die anderen brauchen, um was verkaufen zu können.

23.6.09 01:52
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung