Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Freunde
    aurora-borealis
    - mehr Freunde


Webnews



http://myblog.de/kohpad-xamel

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
up and down and up and...

Erst ein Tag vergangen und schon wieder was geschrieben... Ja, das liegt daran, dass heute doch einiges passiert ist.

Zunächt einmal glaube ich, dass ich wirklich Musklekater im Fus habe. Heute ist es wieder etwas besser geworden, aber ich merke es noch immer recht extrem. Ich kann aber wieder laufen und muss nicht mehr humpeln. So war ich auch wieder zur gewohnten Zeit und zuerst im Büro. Ich ging die Mails durch. Es waren eigentlich nur zwei für mich wirklich verwertbare dabei. Einmal ein Dank von Ann und einmal von Timo für die Hotspots, die ich gestern rumgeschicht hatte. Weiterhin erwähnte Timo auch noch, dass ich jetzt an "free Activities" arbeiten würde. So, davon wusste ich zwar noch nichts, machte mich aber gleich an die Arbeit. Aus den 7 Städten machte ich gleichm mal acht. Ich nahm noch Boston mit dazu, was mir selbst vielleicht auch noch nützlich werden könnte. Etwa gegen eins war ich damit fertig, schickte es an Timo und machte erstmal Mittagspause. Dann erinnerte ich mich daran, dass Tousson gesagt hatte, ich solle doch das Problem mit Google lösen. Ich suchte einige Stunden, fand aber keine Möglichkeit das Dateigrößenlimit zu umgehen oder zu erhöhen, fand aber eine Alternative in Zoho. Hier hatte ich die gleichen funktionen wie in Google, nur noch ein paar Applikationen mehr und kein doofes Dateigrößenlimit. Ich musste erst zahlen, wenn ich 1 GB überstieg. Dazu musste ich erstmal kommen. Ich schrieb an Tousson und Timo, das ich nun gerne umsatteln würde von Google auf Zoho, und damit schonmal anfangen würde. Die nächsten Stunden vergingen damit, dass ich Ordner erstellte und Dateien hochlud. Hier war es möglich bis zu 5 dateien gleichzeitig zu laden, immerhin.

Zwischendrin passierte aber noch was anderes recht schockierendes. Kenia sollte ende des Monats ihr Feld räumen. Es wurde für NYC nur noch mit Maia, Deon und mir gerechnet. Das musste erstmal verdaut werden. Timo rief dann auch wieder an und verlangte einen nach dem anderen und wieder zurück. Mir erzählte er auch nochmal, das Kenia gehen müsse, aber erstmal nur für 2 Monate. Solange sollte ich mit einsteigen und ihre Arbeit machen. Maia würde mir zeigen, was ich wissen müsse. Ich erklärte ihm das mit Zoho und versicherte ihm, dass ich bis ende der Woche fertig sei. Bis zum 26. musste es stehen, da wir da ja umziehen würden. In seine Wohnung, die ja sowieso leer steht.

Ich arbeitete heute bis viertel nach sechs, da ich die Zeit total vergass. Ich musste noch mein Handy zahlen, da ich nicht schon wieder eine interuption haben wollte. In dem Laden in der 28sten war keiner da, also fuhr ich nach Elmhurst und ging in den Laden. Ich musste aber erst noch Geld holen, ehe ich wirklich zahlen konnte. Dort wurde ich darauf hingewiesen, dass ich nun für 5$ mehr im Monat auch unlimited nach Deutschland und 120 andere Länder telefonieren könnte. Ich würde es mir mal überlegen. Die 5$ machten den Braten auch nicht mehr so fett und ich konnte es jeden Monat auch wieder sein lassen. Hey, wenn ihr wollt, kann ich euch in Zukunft an den Wochenenden oder nachts unendlich lang anrufen Was mein ihr, soll ich das machen?

18.6.09 02:01
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung